G. Kieferorthopädische Leistungen


Allgemeine Bestimmungen

Die Leistungen nach den Nummern 6100, 6120, 6140, 6150 und 6160 beinhalten auch die Material- und Laborkosten für Standardmaterialien wie zum Beispiel unprogrammierte Edelstahlbrackets, unprogrammierte Attachments und Edelstahlbänder.

Werden darüber hinausgehende Materialien verwendet, können die Mehrkosten für diese Materialien gesondert berechnet werden, wenn dies vor Beginn der Behandlung mit dem Zahlungspflichtigen nach persönlicher Absprache schriftlich vereinbart worden ist. Diese Vereinbarung hat Angaben über die voraussichtliche Höhe der einzelnen Material- und Laborkosten und die Material- und Laborkosten der in Abzug zu bringenden Standardmaterialien zu enthalten. In der Vereinbarung ist darauf hinzuweisen, dass eine Erstattung durch Erstattungsstellen möglicherweise nicht im vollen Umfang gewährleistet ist.

6000

Profil- oder Enfacefotografie einschließlich kieferorthopädischer Auswertung

80

4,50

10,35

Eine mehr als viermalige Berechnung der Leistung nach der Nummer 6000 im Verlauf einer kieferorthopädischen Behandlung ist in der Rechnung zu begründen.

6010

Anwendung von Methoden zur Analyse von Kiefermodellen (dreidimensionale, graphische oder metrische Analysen, Diagramme), je Leistung nach Nummer 0060

180

10,12

23,28

6020

Anwendung von Methoden zur Untersuchung des Gesichtsschädels (zeichnerische Auswertung von Röntgenaufnahmen des Schädels, Wachstumsanalysen)

360

20,25

46,57

6030

Maßnahmen zur Umformung eines Kiefers einschließlich Retention, geringer Umfang

1350

75,93

174,63

6040

Maßnahmen zur Umformung eines Kiefers einschließlich Retention, mittlerer Umfang

2100

118,11

271,65

6050

Maßnahmen zur Umformung eines Kiefers einschließlich Retention, hoher Umfang

3600

202,47

465,68

Bei Maßnahmen von mittlerem Umfang nach der Nummer 6040 müssen mindestens drei, bei Maßnahmen von hohem Umfang mindestens vier der Kriterien nach den Buchstaben a bis e erfüllt sein:

  1. Zahl der bewegten Zahngruppen: zwei und mehr Zahngruppen,
  2. Ausmaß der Zahnbewegung: mehr als 2 Millimeter,
  3. Art der Zahnbewegung: körperlich mehr als 2 Millimeter, kontroliierte Wurzelbewegung, direkte Veränderung der Bißhöhe, Zahndrehung mehr als 30 Grad,
  4. Richtung der Zahnbewegung: entgegen Wanderungstendenz,
  5. Verankerung: mit zusätzlichen intra- oder extraoralen Maßnahmen.

6060

Maßnahmen zur Einstellung der Kiefer in den Regelbiss während der Wachstumsphase einschließlich Retention, geringer Umfang

1800

101,24

232,84

6070

Maßnahmen zur Einstellung der Kiefer in den Regelbiss während der Wachstumsphase einschließlich Retention, mittlerer Umfang

2600

146,23

336,33

6080

Maßnahmen zur Einstellung der Kiefer in den Regelbiss während der Wachstumsphase einschließlich Retention, hoher Umfang

3600

202,47

465,68

Bei Maßnahmen von mittlerem Umfang muß mindestens ein Kriterium nach den Buchstaben a bis c, bei Maßnahmen von hohem Umfang müssen mindestens zwei der Kriterien erfüllt sein:

  1. Ausmaß der Bissverschiebung: mehr als 4 Millimeter,
  2. Richtung der durchzuführenden Bissverschiebung, Unterkiefer relativ zum Oberkiefer: dorsal,
  3. Skelettale Bedingungen: ungünstige Wachstumsvoraussetzungen.

Die Leistungen nach den Nummern 6030 bis 6080 umfassen alle im Behandlungsplan festgelegten Maßnahmen innerhalb eines Zeitraumes von bis zu vier Jahren.

Die Maßnahmen im Sinne der Nummern 6030 bis 6080 umfassen alle Leistungen zur Kieferumformung und Retention bzw. zur Einstellung des Unterkiefers in den Regelbiss, unabhängig von den angewandten Behandlungsmethoden oder den verwendeten Therapiegeräten.

Neben den Leistungen nach den Nummem 6030 bis 6080 sind Leistungen nach den Nummern 6190 bis 6260 nicht berechnungsfähig.

6090

Maßnahmen zur Einstellung der Okklusion durch alveolären Ausgleich bei abgeschlossener Wachstumsphase einschließlich Retention

700

39,37

90,55

6100

Eingliederung eines Klebebrackets zur Aufnahme orthodontischer Hilfsmittel

165

9,28

21,34

6110

Entfernung eines Klebebrackets einschließlich Polieren und gegebenenfalls Versiegelung des Zahnes

70

3,94

9,06

6120

Eingliederung eines Bandes zur Aufnahme orthodontischer Hilfsmittel

230

12,94

29,76

6130

Entfernung eines Bandes einschließlich Polieren und gegebenenfalls Versiegelung des Zahnes

20

1,12

2,57

6140

Eingliederung eines Teilbogens

210

11,81

27,16

6150

Eingliederung eines ungeteilten Bogens, alle Zahngruppen umfassend

500

28,12

64,67

6160

Eingliederung einer intra-extraoralen Verankerung (z. B. Headgear)

370

20,81

47,86

6170

Eingliederung einer Kopf-Kinn-Kappe

500

28,12

64,67

Die Kosten für die eingegliederten Hilfsmittel nach den Nummern 6160 und 6170 sind gesondert berechnungsfähig.

6180

Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit und/oder Erweiterung von herausnehmbaren Behandlungsgeräten einschließlich Abformung und Wiedereinfügen, je Kiefer und je Sitzung einmal berechnungsfähig

270

15,19

34,93

6190

Beratendes und belehrendes Gespräch mit Anweisungen zur Beseitigung von schädlichen Gewohnheiten und Dysfunktionen

140

7,87

18,10

Neben der Leistung nach der Nummer 6190 ist eine Leistung nach der Nummer 0010 in derselben Sitzung nicht berechnungsfähig.

6200

Eingliedern von Hilfsmitteln zur Beseitigung von Funktionsstörungen (z. B. Mundvorhofplatte) einschließlich Anweisung zum Gebrauch und Kontrollen

450

25,31

58,21

6210

Kontrolle des Behandlungsverlaufs oder Weiterführung der Retention einschließlich kleiner Änderungen der Behandlungs- oder Retentionsgeräte, Therapiekontrolle der gesteuerten Extraktion, je Sitzung

90

5,06

11,63

6220

Vorbereitende Maßnahmen zur Herstellung von kieferorthopädischen Behandlungsmitteln (z. B. Abformung, Bissnahme), je Kiefer

180

10,12

23,27

6230

Eingliederung von kieferorthopädischen Behandlungsmitteln, je Kiefer

180

10,12

23,27

6240

Maßnahmen zur Verhütung von Folgen vorzeitigen Zahnverlustes (Offenhalten einer Lücke)

270

15,19

34,93

6250

Beseitigung des Diastemas, als selbständige Leistung

450

25,31

58,21

6260

Maßnahmen zur Einordnung eines verlagerten Zahnes in den Zahnbogen, als selbständige Leistung

1100

61,87

142,30